Machen sie was aus unserem Fleisch

Sauerbraten

Sauerbraten
Name des Kochs:
Volker Osieka
Hauptzutat:
Hüfte, Bürgermeisterstück Unser Favorit ist der Mittelbug
Zubereitungszeit:
ca. 3 Stunden
Portionen:
4 Portionen

Zutaten

Für die Marinade:

½ Sellerieknolle

4 Karotten

3 Zwiebel

1 Porree

6 Lorbeerblätter

2 EL Senfkörner gelb

5 Nelken ganz

10 Wachholderbeeren

1 l Weißwein

1 l Wasser

0,2 l Essigessenz

100 g Salz

50 g Zucker

Für die Soße:

200 g Tomatenmark

 

Unser Tipp:

1 Glas Bauer`s Rinderfond

1 Glas Bauer`s Rinderjus

Hierbei haben Sie sich den Soßenansatz gespart!

Zubereitung

Das Rindfleisch zuschneiden

Marinade ansetzen: Gemüse waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden

Das geschnittene Gemüse in ein Gefäss mit Deckel geben und Weißwein, Wasser, Essigessenz, Lorbeerblätter, Senfkörner, Nelken, Wachholderbeeren, Salz und Zucker dazugeben. Alles gut vermengen

Das Rindfleisch einlegen, darauf achten, dass dieses mit der Marinade bedeckt ist. Ca 5 Tage gekühlt halten

Das Fleisch vor dem Braten aus der Marinade holen und trocken tupfen. Einen Bräter aufstellen und gut erhitzen. Die Marinade durch ein Sieb schütten, um das Gemüse aufzufangen

Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und von allen Seiten scharf anbraten

Anschließend das Fleisch aus dem Bräter nehmen und das Gemüse scharf anrösten

Wenn das Gemüse dunkelbraun ist, Tomatenmark hinzugeben und ebenso gut anrösten

Wenn ein brauner Soßenansatz erreicht ist, mit der Marinade ablöschen und einreduzieren lassen. Diesen Vorgang 4-mal wiederholen

Nun die restliche Marinade dazu geben. Einmal aufkochen lassen.

Das Fleisch hinzulegen und im Ofen bei geschlossenem Gefäss ca.3 Stunden, bei 120 Grad garen. Immer wieder das Fleisch wenden

Wenn das Fleisch fertig ist, aus dem Bräter nehmen und die Soße durch ein Sieb in einen Topf gießen. Soße mit etwas Mondamin andicken und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je nach Geschmack noch etwas Essigessenz hinzugeben.

 

Unser Tipp:

Das Fleisch langsam und schonend garen. Darauf achten, dass die Temperatur nicht zu hoch ist.

Weitere Informationen

Beilagenempfehlungen:

Kartoffelklöße, Spätzle, Salzkartoffeln

Rotkohl, Wirsing, Kürbisgemüse

Weinempfehlung

Trockener Rotwein

Bildergalerie

Zurück

Haben Sie selbst ein Rezept für uns?

Dann schicken Sie es uns. Füllen Sie unser Formular aus, ergänzen Sie es durch 2 oder 3 Bilder und schicken es an . Wir freuen uns auf Ihre Ideen.

 

Entdecken Sie unser Sortiment